Home- Budo

Abteilungsleitung

Trainer

Training

News

Kalender

Kenjitsu

Bildergalerie

Beiträge


News

SV Ostermünchen

Jahreshauptversammlung 2012 Protokoll


 

Protokoll

SV Ostermünchen

Jahreshauptversammlung Abteilung Budo 23.03.2012

 

Ort: Gasthof Zur Post Ostermünchen

 

 

Anwesende Vorstandsmitglieder:

Radu Focsaneanu

1. Vorstand

Gerhard Purgaj

2. Vorstand

Rosa Wagner

Kassenwart

Peter Steyrer

Abteilung Ken-Jitsu

Katharina Hörauf

Jugendwart

Claudia Fröschl

Schriftführerin

Martina Ametsbichler

Aikido

 

 

 

Anwesender Trainer Judo:

Judo

Ken-Jitsu

Aikido

Teo Pop

Katharina Hörauf

Marco Kraft (Assis.Tr.)

Max Fröschl (Assis.Tr.)

-

Jurij Gebel

 

 

Tagesordnung

1 . Begrüßung und Eröffnung

2 . Feststellung der Beschlussfähigkeit

3 . Bericht des Vorstandes

4 . Bericht der Kassiererin:

5 . Bericht des Kassenprüfers

6 . Entlastung der Vorstandschaft

7 . Anträge und Wünsche

7.1 Beitragserhöhung

7.2 Trainingsanzüge für Judo-Wettkampfteilnehmer

7.3 Entgelt des Aikido Trainers

8 . Sonstiges:

 

 

 

Das Protokoll folgt inhaltlich den Themen und der Reihenfolge der Tagesordnung und entspricht daher nicht immer den zeitlichen Verlauf der Veranstaltung. Von der Tagesordnung abdriftende Informationen sind nicht erwähnt

1 .Begrüßung und Eröffnung

Durch den 1. Vorstand.

2 .Feststellung der Beschlussfähigkeit

Festgestellt.

3 .Bericht des Vorstandes

  • Das Jahr 2011 war aus sportlicher Hinsicht das bisher erfolgreichste Jahr für die Abteilung Judo. 6 Kämpfer wurden Mitglieder des Oberbayerischen Kaders. Davon und zum ersten mal auch ein Mädchen.

  • Ebenso nahmen Judoka an Turnieren teil und errangen Medaillen.

  • Sebastian und Elisabeth Gambos schafften es auf die Bayerische Einzelmeisterschaft.

  • Marco Kraft und Maxl Fröschl kämpften in der Jugendliga in der Kampfgemeinschaft mit dem TuS Bad Aibling und ASV Grassau.

  • Das Zeltlager war das bisher beste, was Ablauf, Beteiligung und Verhalten anbelangt. 2013 ist wieder ein Zeltlager vorgesehen und man kann sich auf eine Wiederholung der positiven Erfahrung freuen.

  • Am Weihnachtsrandori nahmen 48 von 52 aktiven Kindern teil, wobei die nicht teilnehmenden Kinder wegen Krankheit verhindert waren.

  • Die Abteilung Aikido, geführt vom nunmehr 2. Dan Jurij Gebel, befindet sich noch im Aufbau, d.h. sucht noch mehr Mitglieder.

  • Die Abteilung Ken-Jitsu, geführt von Peter Steyrer, sucht gleichermaßen neue Mitglieder. Er wirbt engagiert mit Trainingsgutscheinen, siehe Anhang.

  • Am 14.07.2012 wird der SV Ostermünchen das neunte Judo-Nachwuchsturnier ausrichten. Josef Gambos wird die Technische Leitung übernehmen.

  • 18.11.2012 findet zum ersten mal das Judo Ranglisten-Turnier der Mädchen unter 13 und 16 (FU13, FU16) in Ostermünchen statt. 2 Kampfflächen werden benötigt. Fehlende Matten werden ausgeliehen. Bemerkung: Für Ranglisten-Turniere der Herren müssten drei Kampfflächen bereitgestellt werden, wofür die räumlichen Voraussetzungen in Ostermünchen nicht gegeben sind.

  • Der 1. Vorstand resümierte, dass mit den sportlichen Erfolgen der Judo-Jugend der SVO sich mittlerweile deutlich aus der Masse der nur Hobby-Judoka hervorhebt und im Schwerpunkt dem Trainer Teo Pop zu verdanken ist.

  • Ken-Jitsu, auch immer knapp an der Kippe sich durch zahlende Mitglieder selbst finanziell zu tragen, verfolgt jetzt noch konsequenter die Anmeldung der Teilnehmer nach ein paar kostenlosen Trainingseinheiten.

  • Peter Steyrer berichtete, dass er einen Ken-Jitsu-Artikel bei der Freien Gemeindezeitung Tuntenhausen eingegeben hat und nach dessen Erscheinen auf mehr Zulauf hofft.

 

4 .Bericht der Kassiererin:

  • Rosa Wagner bilanzierte das Jahr 2011.

Anfangsbestand 6.995,88 €, Endbestand 3.595,82 €.

Einnahmen 7.284,00 €

Ausgaben 10.684,06 €, davon wurden bezahlt, die Trainer 7.835,00 €, Bekleidung, Lehrgänge und Ausflüge.

Zusammengefasst, 3.400,06 € mehr Ausgaben als Einnahmen.

 

  • Der 2. Vorstand (Gerhard Purgaj) fragte nach ob der Hauptverein bei der Abfederung in dieser finanziellen Belastung beteiligt war, was von Rosa Wagner verneint wurde.

5 .Bericht des Kassenprüfers

  • Der 1. Vorstand verwies auf die Abwesenheit beider Kassenprüfer und bat daher den 2. Vorstand, Gerhard Purgaj die Erklärung der Kassenprüfung vorzunehmen. Er bestätigte die schon zuvor von der Kassiererin vorgetragenen Zahlen und dass die Kassenprüfung ordnungsgemäß und ohne Beanstandung abgeschlossen wurde.

  • Die Kassiererin wurde einstimmig per Handzeichen entlastet.

6 .Entlastung der Vorstandschaft

  • Der anwesende Vorstand des Hauptvereins, Uwe Kraft, fragte die Anwesenden um Meldung, welche die Abteilungsleitung betreffen und die Entlastung des Vorstandes widersprechen könnten.

  • Per Handzeichen wurde der Vorstand einstimmig entlastet.

7 .Anträge und Wünsche

7.1 Beitragserhöhung

  • Der 1. Vorstand erinnerte an die Bilanz 2011 und machte den Antrag auf Erhöhung der Beiträge um 10,00 € pro Mitglied und Jahr. Der Vorschlag wurde per Handzeichen mit 18 Ja-Stimmen, 2 Enthaltungen und ohne Gegenstimme beschlossen.

  • Der 1. Vorstand verwies darauf, dass aufgrund der finanziellen Situation, für dieses Jahr die Anschaffung von neuen Matten zurückgestellt wird.

7.2 Trainingsanzüge für Judo-Wettkampfteilnehmer

  • Der Judo-Trainer Teo Pop machte darauf aufmerksam, dass aufgrund des jetzt häufigeren Auftretens des SVOs, bei immer höherrangigeren Turnieren, eine vereinseinheitliche Erscheinung die Norm ist. Die Anschaffung von Trainingsanzügen für die, die an Wettbewerben teilnehmen ist schon einige Zeit aktuell und daher hat er diesmal ein Modell in der SVO-Farben Gelb/Schwarz vorgestellt. Zusätzlich meinte er, sollte es doch möglich sein durch Spenden b.z.w. Sponsoren die Finanzierung zu erleichtern.

  • Der anwesende Vorstand des Hauptvereins Uwe Kraft bot Unterstützung an und machte den Vorschlag sich bei der Firma zu erkundigen, mit der der Hauptverein einen Vertrag hat. Es müsse aber vorher geklärt werden um welche Stückzahlen es sich handelt. Auch gäbe es zu beachtende Bedingungen. Anschließend wurden verschiedentliche Informationen und Meinungen zu Farben, Kollektion, Beschriftung, Druck und Bestickung u.s.w. ausgetauscht.

  • Es wurde beschlossen, dass die Umsetzung dieses Antrag in der nächsten Vorstandssitzung konkret geplant wird.

  • Katharina Hörauf erkundigte sich ob die Einheitlichkeit auch Trainingstaschen beträfe, was mit dem Hinweis auf die Kosten nicht bestätigt wurde.

  • Der 1. Vorstand erwähnte, dass die Abteilung auch dieses mal Familien ab zwei Kindern im Verein, finanziell erleichtern wird.

7.3 Entgelt des Aikido Trainers

  • Der Aikido Trainer, Jurij Gebel beantragt Entgeltung für seine Leistungen als Trainer. Er würde bereits seit 2 Jahren unentgeltlich für die Abteilung Budo 5 Stunden pro Woche Aikido unterrichten.

  • Der 1. Vorstand verwies auf die finanzielle Situation der Budo-Abteilung und den mit Ken-Jitsu gemachten Erfahrungen. Diese würden nicht wiederholt werden. Noch sei Aikido proportional nicht ausreichend vertreten, wie auch in dieser Versammlung. Trotz Verständnis könne er daher diesem Antrag nicht zustimmen. Die Budo Abteilung hätte jedoch die eine oder andere Ausbildung gefördert und auch VHS-Kurse vermittelt.

  • Es wurden Informationen ausgetauscht über mögliche Schwierigkeiten Schüler zu gewinnen, wie z.B. verbesserungsfähige Internetseite und fehlender Eintrag im Hallenbelegungsplan.

  • Es wurde gegenseitig an die schriftlichen, möglicherweise ausgelaufenen Vereinbarungen über das Vorgehen zum Aufbau der Aikido-Abteilung erinnert. Diese Vereinbarungen wurden mit der Vorstandschaft getroffen und gewünschte Änderungen müssten daher dort vorgeschlagen werden. Jurij wurde gebeten einen entsprechenden Antrag bei der nächsten Vorstandsversammlung zu stellen.

8 .Sonstiges:

  • Info: Judo Anzüge von Adidas können vergünstigt über Teo Pop bezogen werden. Diese Qualität hat ihren Preis. Laut 1. Vorstand hat sich auch die Qualität von Kwon bewährt, die über den Verein bestellt werden kann. Dabei kommen der Abteilung, pro Anzug, 10,00€ zugute.

  • Wie schon erwähnt, richtet die Budo-Abteilung heuer 2 Turniere aus und mit Einnahmen wird gerechnet.

  • Die Firma Wagner hat 500,00 € gespendet.

  • Der anwesende Vorstand des Hauptvereins, Uwe Kraft erinnerte daran, dass jede Neuanmeldungen in der Budo-Abteilung auch einer Anmeldung im Hauptverein bedarf.

 

Radu Focsaneanu bedankte sich bei allen Mitgliedern für das zahlreiche Erscheinen und schloss die Versammlung.

 

Ende der Veranstaltung: Uhr 20:40

 

 

 

 

 

Radu Focsaneanu

1. Vorstand Abteilung Budo

Claudia Fröschl

Schriftführerin

 

 

 



zurück

SVO-Home    Impressum    Kontakt    Beiträge SV Ostermünchen   
Coryright © SV Ostermünchen. Alle Rechte vorbehalten.